Verfassung:Artikel 40

Aus KRDWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wortlaut

(1) Der deutsche Staat schafft ein Staatsverfassungsgericht.
(2) König und Staatsrat ernennen die Richter des Staatsverfassungsgerichtes je zur Hälfte unter Beachtung der Bestimmungen dieser Verfassung.
(3) Jeder Bürger des Staates kann wohlbegründet das Staatsverfassungsgericht anrufen, wenn er sich in seinen Verfassungsrechten verletzt fühlt. Er hat Anspruch auf Entscheidung seiner Klage.
(4) Das Nähere ist durch Gesetz auszugestalten.

Versionen

Der Artikel 40 wurde seit der Staatsgründung am 16.09.2012 nicht verändert.

Siehe auch

Verfassung des Königreiches Deutschland
Staatsverfassungsgericht
Stand (Bürger)